Termine

Media

Verein

Kontakt

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an:

Folgen Sie uns doch einfach über Facebook oder erfahren Sie Neuigkeiten mit unserem RSS-Feed!

Musik und Theater auf hohem Niveau

Die Kulturpreise gehen an Glashütte Lamberts, Lichtenegger Theaterbund und Symphonisches Blasorchester Regensburg.

REGENSBURG. Die Glashütte Lamberts in Waldsassen (Landkreis Tirschenreuth), der Lichtenegger Theaterbund aus Rimbach (Landkreis Cham) und das Symphonische Blasorchester Regensburg sind die diesjährigen Träger des Kulturpreises des Bezirks Oberpfalz.

Der Jugend-Kulturförderpreis, dotiert mit jeweils 1000 Euro, geht heuer an das Sozialpraktikum "SMS - Sozial macht Schule" der Pestalozzi-Mittelschule Weiden, das Projekt "Sagenhaftes Waldsassen - eine Wanderung" der Mittelschule Waldsassen und an die Von-der-Tann-Grundschule in Regensburg für ihr mehrsprachiges, interkulturelles Schülertheater. Dies beschloss der Kulturausschuss des Bezirkstags der Oberpfalz unter Vorsitz von Präsident Franz Löffler gestern einstimmig.

Die Glashütte Lamberts Waldsassen erhält den mit 3500 Euro dotierten Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz in der Kategorie "Denkmalpflege" für die vorbildliche Sanierung der denkmalgeschützten Ofenhalle. Insbesondere die restaurierte Dachkonstruktion, die eine typische Konstruktionstechnik aus der Zeit um 1900 darstellt, mache die Glashütte zu einem Industriedenkmal ersten Ranges, so die Begründung. In der Kategorie "Amateurtheater" geht der ebenfalls mit 3500 Euro dotierte Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz an den Lichtenegger Theaterbund aus Rimbach (Landkreis Cham). Der Theaterverein bespielt seit 1985 die Burgruine Lichtenegg als Freilichtbühne und bringt historische Themen aus dem Literatur- und Sagenkreis des Bayerwalds zur Aufführung. Die rund 75 Laiendarsteller zeigen Volkstheater auf höchstem Niveau gepaart mit professioneller Technik bei Bühnenbild, Kostümen und Beleuchtung.

Im Bereich "Blasmusik" fiel die Entscheidung auf das Symphonische Blasorchester - Bläserphilharmonie Regensburg. Die rund 70 aktiven Musiker präsentieren ein umfangreiches Repertoire anspruchsvoller Blasmusik. Die Jury hob insbesondere die Einbindung in einen Kompositionswettbewerb von Nordbayerischem Musikbund und Schönwerth-Gesellschaft hervor. Das Regensburger Orchester wird die preisgekrönten Stücke im Herbst uraufführen. Die Verleihung des Kulturpreises findet ebenfalls im Herbst statt.

13.07.2011 | Mittelbayerische Zeitung